Disziplinen

 

• Schnelligkeitsübung

• Kugelstoßen

• Staffellauf

• Löschübung

• Fragenbeantwortung

• Gesamteindruck

Deutsche Jugendleistungsspange

 

Dieses Abzeichen ist der Höhepunkt am Ende der Jugendfeuerwehrzeit und ist die höchste Auszeichnung

 

Hier beweist die Jugend fünffache Leistung

• persönliche Haltung

• geschlossenes Auftreten

• Schnelligkeit und Ausdauer

• Körpergewandtheit

• feuerwehrtechnisches Wissen und Können

 

Erfolg versprechende Gemeinschaftsleistung

in der Gruppe, der Stärkere hilft dem

Schwächeren

Schnelligkeitsübung

Wasserförderung über eine lange Wegstrecke

 

Kugelstoßen

Ziel des Kugelstoßens ist, die Körperstärke und -gewandtheit der Jugendlichen zu trainieren.

 

1.500 Meter Staffellauf

Ziel des Staffellaufs ist, die Schnelligkeit und Ausdauer der Jugendlichen zu trainieren.

 

Löschangriff

Erlernen eines schulungsmäßigen Löschangriffs nach FwDV 4 unter Einhaltung der vorgegebenen

Bedingungen ohne Annahme von besonderen Lagen und Ausfall von Kräften.

 

Fragenbeantwortung

Sinn der theoretischen Prüfung ist es Feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen zu trainieren.

 

Gesamteindruck

Gute persönliche Haltung sowie geordnetes und geschlossenes Auftreten sollen erlernt werden.

Es wird hier nicht die Leistung, sondern das Verhalten der Gruppe während der Übungen durch den

jeweiligen Wertungsrichter bewertet.